Selbstständigkeit und Radsport als Ausgleich

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Softwareentwickler verbringe ich viel Zeit am Rechner. Mal ist es eher konzeptionelle Arbeit, um zum Beispiel eine sinnvolle Struktur einer neuen Anwendung aufzustellen. Mal ist es eine klassische Disziplin wie Kundenanforderungen in Sourcecode zu „gießen“. Ebenso die ganzen Randthemen, die bei der Selbstständigkeit anfallen, wie zum Beispiel Arbeit an der Webseite, Kundenakquise oder Buchhaltung. Continue reading „Selbstständigkeit und Radsport als Ausgleich“

Geschäftskonto von N26

Startet man eine Selbstständigkeit oder gründet man ein Unternehmen, steht man irgendwann unweigerlich vor der Frage, wie es denn nun mit dem Thema Konten ausschaut. Während für Unternehmensgründungen eine Geschäftskontopflicht besteht, ist es für eine nebenberufliche Selbstständigkeit, wie ich sie anstrebte, kein Muss.

Continue reading „Geschäftskonto von N26“

geschäftliche Emailadresse für die Selbstständigkeit

Als ich meine Selbstständigkeit gestartet habe, war ich Feuer und Flamme – ich wollte so schnell wie möglich mit den ersten Aufträgen starten und der Welt zeigen, was ich programmiertechnisch alles drauf habe 🙂 Deswegen habe ich am Anfang relativ wenig Überlegungen über allgemeine und vermeintlich weniger wichtige Themen wie beispielsweise Geschäftsemailadresse angestellt. Continue reading „geschäftliche Emailadresse für die Selbstständigkeit“

Meine Hardwareausstattung für die Selbstständigkeit

Einer der großen Vorteile der heutigen Zeit, ist, dass man für das Starten einer Selbstständigkeit, zumindest im online- oder im Softwareentwicklungsbereich, kaum Eigenkapital mitbringen muss. Man kann direkt mit der Ausstattung beginnen, die man bereits hat. Genauso habe ich’s gemacht und meine ersten Aufträge habe ich mit dem privaten 17 Zoll Samsung Laptop entwickelt.

Continue reading „Meine Hardwareausstattung für die Selbstständigkeit“